„Es ist vollbracht“

„Es ist vollbracht“

Das für uns größte Opfer wurde an diesem Tag, durch den Tod Jesu Christi am Kreuz, vollbracht. Alleine durch ihn kommen wir zum Vater und alle Sünden werden denen vergeben, die an ihn glauben!

„Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.“

Johannes 3 : 16

Und nicht nur für unseren Glauben war dies ein besonderer Tag, sondern auch für unseren Gemeindebau. Denn wir konnten unseren ersten Gottesdienst in unserem neuen Gebäude veranstalten. Mit Lobpreis, einer wunderbaren Predigt und dem Einnehmen des Abendmahls haben wir Gott gedankt und ihm alle Ehre gegeben!
Nach dem Gottesdienst versammelten sich die Jugendlichen, um am Nachmittag gemeinsam zu essen, Sport zu treiben und den Abend an einem Lagerfeuer, mit Lobpreis, Stockbrot und Marshmallows ausklingen zu lassen!