Taufe 19.08.18

Taufe 19.08.18

„Geht hin in alle Welt und predigt das Evangelium der ganzen Menschheit. Wer daran glaubt und getauft wird, der wird gerettet. Wer aber nicht glaubt, der wird verurteilt werden.“
(Markus 16 : 15 – 16)

Wenn ein Mensch anfängt an Jesus Christus zu glauben, beginnt für ihn ein neues Leben. Er kehrt um von seinem alten Weg – ohne Gott und Jesus – und wendet sich Gott zu.

Unser Leben ist neu, wenn wir Jesus Christus in unser Leben eingeladen haben, aber manchmal ist es schwer genau daran zu glauben. Und deshalb schenkt uns Gott die Taufe. „Ihr wisst doch, was bei der Taufe geschehen ist: Wir sind auf den Namen von Jesus Christus getauft worden und haben damit auch Anteil an seinem Tod. Durch die Taufe sind wir also mit Christus gestorben und begraben. Und wie Christus durch die Herrlichkeit und Macht seines Vaters von den Toten auferweckt wurde, so haben auch wir ein neues Leben empfangen und sollen nun so handeln, wie es diesem neuen Leben entspricht.“ Markus 6 : 3 – 4

Die Taufe ist also ein sichtbares Zeichen. Ich bekenne öffentlich vor den Menschen, dass Jesus Christus am Kreuz alles für mich getan hat, damit ich gerettet werden kann. Ich habe es von Herzen geglaubt und bringe es jetzt öffentlich durch die Taufe zum Ausdruck.

Und so entschieden sich vier junge Menschen für die Taufe und einen Neuanfang mit Jesus Christus in ihrem Leben. Das Alte bleibt im Wasser auf dem Grund liegen, während Gott schon das Neue bereit hält. Jesus ist nun offiziell der Lebensbegleiter dieser Jungs, was festlich in unserem Sonntagsgottesdienst gefeiert wurde.